Welpentransport … TASSO prüft rechtliche Schritte gegen die Amtstierärztin

Nachdem eine Amtstierärztin bei Karlsruhe einen illegalen Welpentransport mit 150 Welpen weiterfahren ließ, prüfen wir derzeit rechtliche Schritte gegen diese Entscheidung, die nach unserer Auffassung dem illegalen Welpenhandel Vorschub leistet.

Die Welpen wurden entgegen sämtlicher tierschutz- und tierseuchenrechtlichen Bestimmungen von der Slowakei mit dem Ziel Spanien transportiert, ohne vorgeschriebene gültige Tollwut-Impfung, TRACES-Meldung, z. T. viel zu jung und krank. Durch die erlaubte Weiterfahrt, die wir als rechtswidrig ansehen, sind die Tiere unnötigen Leiden ausgesetzt worden.

http://www.bild.de/news/inland/tierquaelerei/tierschuetzer-wollen-amsveternaerin-anzeigen-34291138.bild.html

(Foto: ©Lisa Winzer)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.