Shunka

Hallo,
ich bin es Shunka.
Nun werde ich euch mal erzählen wie es mir bisher ergangen ist. Also die ersten Tage waren für alle anstregend,für mich war alles neu und meine Familie wollte allles bei mir richtig und gut machen (was auch ziemlich gut klappt). Wir sind viel am Rhein unterwegs und ich darf immer in`s Wasser.

Sie schmeissen mir Stöcke und so Sachen rein und ich hole es mit Begeisterung. In der Hundeschule sind wir jetzt auch,damit“ ich „horchen soll. Es geht auch ziemlich gut und wird immer besser,wenn „ich“will. Meine Familie hab ich auch gut im Griff,ich geh schmusen,geh auf das Sofa (wenn keiner da ist) sonst darf ich es ja nicht. Bin vor kurzem auch geschwind zu meinem Frauchen in`s Bett am Feiertag morgens, musste aber gleich wieder raus. Naja man kann es ja mal probieren. Im Garten spiele ich auch gerne, noch mehr wenn die anderen Hunde da sind, Buffy 3Jahre,
Baily 3Mon. und Aaro ihr Bruder. Aber da hat man nicht immer seine Ruhe, dann hüpf ich auf die Hollywoodschaukel (da kommen sie noch nicht rauf). Wenn mein Frauchen da ist und sich ausruhen will, bell ich ich ihr und meistens kommt sie dann und spielt mit mir (hat schon ganz viele blaue Flecken von mir).

Ich bin auch schon ruhiger geworden, renn nicht immer gleich weg, lass mich streicheln, und beim fressen bleib ich auch meistens stehen. Ich denke das wird schon noch besser bei mir und meine Familie lässt mir ja auch die Zeit, was ich sehr gut finde. Ich werde euch immer mal wieder berichten wie es meiner Familie und mir geht. So nun stelle ich euch noch ein paar Bilder rein damit ihr auch alles mitverfolgen könnt.

Bis dann euer Shunka

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.