Vermittelt :: Leo Glückskind

Leo hatte von einem Verkehrsunfall  eine unbehandelte tiefe Wunde am Rücken und rechten Hinterbein. Durch die Knochensplitter im Gelenk musste der Rüde ständig quälende Schmerzen ertragen. Das Bein sollte amputiert werden. Sein Schicksal hat uns und  viele von Ihnen bewegt und wir bekamen moralische und finanzielle Unterstützung.  Dank einer wunderbaren Pflegestelle, eines Tierarztes – der in solchen Fällen reine “Wunder” vollbringt – wagten wir den Versuch – holten Leo zu uns und versuchten  diesem verspielten und lauffreudigen Rüden das Schicksal einer Amputation zu ersparen.

Inzwischen ist Leo operiert. Der Verband ist noch dran – aber er ist in seinen Bewegungen kaum eingeschränkt, er liebt das Leben, kann jetzt ohne Schmerzen sein Hinterbeinchen belasten und wir sind zuversichtlich, dass nach Abnahme des Verbandes und einer Physiotherapie ein schmerzfreier und glücklicher Hund der Dank sein wird.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.